Banner_-_1

Die Sopranistin Rebekka Maeder, geboren und aufgewachsen in Bern, vollendetet ihr Gesangsstudium mit dem Konzertdiplom an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich. Zusätzlich erhielt sie wichtige Impulse an verschiedenen Meister- und Liedkursen, u.a. bei Kurt Widmer, Hartmut Höll, Jill Feldmann, Margreet Honig und insbesondere Krisztina Laki, Ursula Füri-Bernhard und Meinard Kraak.
Sie arbeitet als freischaffende Opern- und Konzertsängerin im In- und Ausland und war an verschiedenen Häusern wie Köln, Bern und Biel zu hören. Zudem gastiert sie regelmässig an Opern- und Operettenbühnen und Festivals.

Zu ihren wichtigsten Partien gehören die Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Donna Anna (Don Giovanni), Fiordiligi (Cosi fan tutte), Adina (L’elisir d’amore), Martha, Gräfin Mariza, Lisa (Land des Lächelns), Hanna Glawari (Die lustige Witwe) und Rosalinde (Die Fledermaus).

Neben der Opernbühne ist das Konzertpodium ein wichtiger Bestandteil ihres Schaffens. Sie ist als leidenschaftliche Konzertsängerin gefragt im In- und Ausland, u.a. in den Sopranpartien der grossen Oratorien und Messen von Bach, Brahms, Dvořák, Händel, Haydn, Mendelssohn, Mozart und Rossini.
 

 

DOWNLOAD  Foto

 

englisch